Suche...
Forschungsda… » Kinderpanel » 1. Welle 2002 » Basisdatei m… » mosaic3
Forschungsda… » Kinderpanel » 1. Welle 2002 » Basisdatei m… » mosaic3

Variableneigenschaften

mosaic3

Eigenschaften

Bei Auswertungen mit dieser Variable empfehlen sich folgende Korrekturen:
1) Kategorie 39 (ausschließlich gewerblich genutzte Häuser) aus der Analyse ausschließen (9 Fälle).
2) Kategorie 20 (soziale Brennpunkte) für die Kreiskennziffer 13061 (Landkreis Rügen) aus der Analyse ausschließen, da mit hoher Wahrscheinlichkeit von Infas oder Microm falsch kodiert (auch wenn nicht falsch kodiert, extrem verzerrend).
Punkt 2 kann auch bei kreis-, länder- oder ost/west-bezogenen Auswertungen der mosaic3 zu erheblichen Verzerrungen führen.

Label[Mosaic] Typologie: ha_mty_k_mtyp
Kommentar"...MOSAIC Typologie
Durch das Verfahren der Clusteranalyse wird diese außerordentlich große Menge von Informationen zusammen mit weiteren statistischen Daten auf Gemeinde­ und Kreisebene nach strukturellen Ähnlichkeiten gruppiert. Die methodische und praktische Realisierung der so gewonnenen neuen MOSAIC Typologie erfolgte zusammen mit unserem Partner Experian, der dazu seine langjährigen und internationalen Erfahrungen einbrachte.
Alle relevanten Daten für sämtliche microgeographischen Segmente wurden mit Hilfe eines leistungsstarken Computerprogramms miteinander verglichen und nach Ähnlichkeit gruppiert. Am Ende entstanden 38 MOSAIC Typen (Cluster), in denen jeweils die Häuser/Segmente mit einer ähnlichen Merkmalskombination zusammengefasst sind. Das heißt: die Haushalte innerhalb eines Typs weisen bei den oben genannten Dimensionen die größtmögliche Ähnlichkeit auf, unterscheiden sich dagegen von den Haushalten anderer Typen mehr oder weniger stark.
Die Cluster sind unterschiedlich groß: der am wenigsten besetzte Typ umfasst etwa 1%, der größte ca. 5% aller Haushalte. Natürlich sind die in einem bestimmten Typ enthaltenen Haushalte, Häuser oder microgeographische Segmente nie völlig homogen. Die Merkmale, die zur Beschreibung herangezogen werden, sollen die vorherrschenden Strukturen erkennbar machen und eine Vorstellung davon vermitteln, welche Art von Menschen in diesem Typ ­ bzw. in diesem Quartier oder in dieser Straße ­ besonders häufig anzutreffen sind. ...." (microm 2002).

Bitte vergleichen Sie zu dieser Variable auch die, als PDF-Datei "mosaic.pdf", vorliegende Dokumentation der Firma microm.

Kennzahlen

Gültige Fälle:1.971  Minimum:1  Mean:20,000 
Gesamtfälle:2.190 Maximum:39 Stdev:10,000

Häufigkeiten

WerteLabeln% validcum
 Valid Attraktive innerstädtische Wohnlagen 38 1.741.93 1.93
Attraktive innerst?dtische Wohnlagen 38 1.741.93 3.86
Wohlhabende Akademiker in Villenvierteln 33 1.511.67 5.53
Gutverdienende Familien in neueren Eigenheimen im Umland 16 0.730.81 6.34
Gediegene ältere Einzelhäuser 41 1.872.08 8.42
Gediegene ältere Einzelh?user 41 1.872.08 10.50
`Speckgürtel´: Gute neuere Einzelhäuser 12 0.550.61 11.11
`Speckg?rtel?: Gute neuere Einzelh?user 12 0.550.61 11.72
Gute neue Einzelhäuser 45 2.052.28 14.00
Gute neue Einzelh?user 45 2.052.28 16.29
Alte Ortskerne 86 3.934.36 20.65
Neue Reihenhäuser im ländlichen Raum 43 1.962.18 22.83
Neue Reihenh?user im l?ndlichen Raum 43 1.962.18 25.01
Einfache Häuser im Grünen 35 1.601.78 26.79
Einfache H?user im Grünen 35 1.601.78 28.56
10  Ältere Mehrfamilienhäuser 44 2.012.23 30.80
10  ältere Mehrfamilienh?user 44 2.012.23 33.03
11  `Aufsteiger´: Gehobene Berufe in Außenbezirken 58 2.652.94 35.97
11  `Aufsteiger?: Gehobene Berufe in Au?enbezirken 58 2.652.94 38.91
12  Mittelstand in l?ndlichen Gemeinden 28 1.281.42 40.33



Da viele ähnliche Werte vorliegen, wird die Ausgabe beendet.


Gesamt1.971
Gesamt2.190100.0
DatenschutzImpressumKontakt
© 2012-2018 Deutsches Jugendinstitut e.V.