Suche...
DJI-Studien » Jugendsurveys » 2. Jugendsur…
DJI-Studien » Jugendsurveys » 2. Jugendsur…

Einzelstudie

2. Jugendsurvey 1997

Der DJI-Jugendsurvey 1997 ist als 2. Welle eine weitgehende Replikation des DJI-Jugendsurveys 1992.

Zentrale Veröffentlichung: Gille, Martina/Krüger, Winfried (Hrsg.): Unzufriedene Demokraten. Politische Orientierungen der 16- bis 29jährigen im vereinigten Deutschland. DJI-Jugendsurvey 2. Opladen: Leske und Budrich 2000.

Die Projektseite im DJI-Internetangebot finden Sie hier.


Synopse

Kurztitel:2. Jugendsurvey
Primärforscher:Deutsches Jugendinstitut e.V., München
Datenerhebung:infas Sozialforschung, Bonn
01.09.1997 bis 31.12.1997
Projektstatus:Dokumentation und Daten verfügbar
Methode:Die Erhebung wurde als Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen (Paper & Pencil) durchgeführt.
Als Untersuchungsgebiet ist die BRD definiert.
Das Auswahlverfahren ist eine mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (nach dem ADM-Design) von deutschen Personen im Alter von 16 bis 29 Jahren mit Wohnsitz in der Bundesrepublik (Disproportionale Auswahl alte Bundesländer - neue Bundesländer).

Die Zielhaushalte wurden durch Random-Route ausgewählt, die Auswahl der Zielpersonen im Haushalt erfolgte durch einen Zufallszahlen-Auswahlschlüssel.

Insgesamt wurden 6919 Jugendliche und junge Erwachsende zwischen 16 und 29 Jahren befragt.
Davon wurden 4426 in den alte Bundesländer und 2493 in den neuen Bundesländer befragt.
Bemerkung:Die Dokumentation wurde in wesentlichen Teilen von Johann de Rijke erstellt.

Datensätze


SPSS-Daten Offene Fragen
Angaben der Befragten zu den offenen Fragen.
Die Datei enthält 6919 Fälle, und 26 Variablen (2.15 MByte).

SPSS-Daten Basisdatei
Die Datei enthält alle ursprünglich erhobenen und zugespielte Daten. Dieser Datensatz kann mit den Mosaic-Variablen ergänzt werden.
Die Datei enthält 6919 Fälle, und 434 Variablen (3.31 MByte).

SPSS-Daten Kumuliert 1992+1997

Diese Datei ist ein kumulierter Datensatz. Er enthält alle identischen Variablen der beiden Jugendsurgveys 1992 und 1997.
Die Datei enthält 14009 Fälle, und 239 Variablen (3.58 MByte).


SPSS-Daten Kontaktprotokolle
Dieser Datensatz ist vor allem für methodische Fragestellungen sehr interessant. In dieser Datei sind Angaben des Kontaktprotokollblatts enthalten, insbesondere zu den Kontakten, einschließlich einiger Angaben zum Interviewer (Alter, Geschlecht). Die "Lfdnr" ist die Fallkennziffer, mit der diese Variablen zum Hauptdatensatz hinzugemischt werden können. Der Datensatz enthält 17029 Fälle, davon 6947 Fälle der durchgeführten Interviews. Nach Datenbereinigungen wurden davon 6919 Fälle in den Hauptdatensatz übernommen. Die anderen Fälle enthalten Angaben zu Kontakten, bei denen es zu keinem vollständig durchgeführten Interview kam. Das Kontrollblatt liegt als PDF-Datei vor.
Die Datei enthält 17023 Fälle, und 14 Variablen (1.05 MByte).

SPSS-Daten Verweigerer
In der Datei js97verweigerer.sav sind Angaben des Interviewers enthalten, "wenn es nicht zu einem Interview gekommen ist". Die "Lfd" ist auch hier die Fallkennziffer. Der Datensatz enthält 705 Fälle. Der dazugehörige Fragebogen liegt als PDF-Datei vor.
Die Datei enthält 705 Fälle, und 9 Variablen (0.01 MByte).

SPSS-Daten Mosaic-Variablen
Die Mosaic Variablen liefern statistische Angaben zum Wohngebiet des Befragten, vergleichbar den "Sinus-Millieus".
Die Datei enthält 4188 Fälle, und 28 Variablen (0.52 MByte).


Dokumente


Fragebogen
PDF-Dokument js97frabogesamt.pdf (⇓ 174,1 KB)
Der gesamte Fragebogen der Erhebung 1997.
PDF-Dokument js97kontaktprotokolle.pdf (⇓ 165,1 KB)
Das Kontaktprotokoll-Blatt als PDF-Datei.
PDF-Dokument js97verweigerer.pdf (⇓ 248,6 KB)
Der Verweigerer Fragebogen.

Listenhefte und Erhebungsunterlagen
PDF-Dokument js97listengesamt.pdf (⇓ 216,9 KB)
Das verwendete Listenheft.

Methodenbericht
PDF-Dokument js97methodenbericht_infas.pdf (⇓ 451,0 KB)
Methodenbericht von Infas zum Jugendsurvey 1997.

Sonderauswertung
PDF-Dokument js97sonderauswertung_infas.pdf (⇓ 97,5 KB)
Eine Sonderauswertung der Firma Infas zur abweichenden Altersstruktur des Jugendsurveys 1997 gegenüber dem Mikrozensus.
DatenschutzImpressumKontakt
© 2012-2018 Deutsches Jugendinstitut e.V.