Suche...
DJI-Studien » Familiensurveys » Persönlichk…
DJI-Studien » Familiensurveys » Persönlichk…

Einzelstudie

Persönlichkeit und soziale Beziehungen

Die Studie "Persönlichkeit und soziale Beziehungen" besteht aus zwei Wellen. In der ersten Welle wurden 2002 Personen aus dem Familiensurvey 1994 angeschrieben und gebeten, Fragebögen zu Netzwerk, zur Persönlichkeit und zur Beurteilung ihrer Partnerschaft zu beantworten. Ein Rücklauf von 661 Fragebögen erfolgte. Von den 661 Personen wurden 8 Fälle mit der Variablen FALSCH gekennzeichnet, in denen offensichtlich eine andere Person als die Zielperson den schriftlichen Fragebogen ausgefüllt hat. In der 2. Welle wurden 385 Personen, die in der ersten Welle angegeben hatten, daß sie seit mindestens einem Jahr in einer festen Partnerschaft leben, angeschrieben und gebeten, den Partnerfragebogen von ihrem Partner beantworten zu lassen. Der Partnerfragebogen enthält Fragen zur Beurteilung ihrer Partnerschaft und zur Partnerbeziehung. In dieser Erhebung wurde die Variable WELLE2 gebildet, die anzeigt, daß 56% der angeschriebenen Partner den Fragebogen beantwortet haben. Die nicht realisierten Befragungen wurden mit 9 codiert und können zu Ausfallanalysen benutzt werden. Die 214 in Westdeutschland lebende heterosexuelle Paare zwischen 18 und 30 Jahren wurden mit beziehungsspezifischen Bindungsskalen nach ihren Bindungsstilen in der aktuellen Partnerschaft befragt. Zwei bipolare Bindungsskalen von Asendorpf, Banse, Wilpers & Neyer messen nicht orthogonal zueinander die Dimensionen "Sicherheit" und "Abhängigkeit".

Zentrale Veröffentlichung: Asendorpf, J. B., Banse, R., Wilpers, S. & Neyer, F. J. (1997): Beziehungsspezifische Bindungsskalen für Erwachsene und ihre Validierung durch Netzwerk- und Tagebuchverfahren. Diagnostica, 43, 289-313.

Die Projektseite im DJI-Internetangebot finden Sie hier.


Synopse

Kurztitel:Persönlichkeit & soz. Beziehungen
Primärforscher:MPI für psychologische Forschung/Humboldt Universität Berlin, Prof. Dr. Jens B. Asendorf, PD Dr. Franz J. Neyer in Kooperation mit dem DJI
Datenerhebung:Infratest
Projektstatus:Dokumentation und Daten verfügbar
Methode:Selbstausfüller Fragebögen
Das Auswahlverfahren war eine bewußte Auswahl aus dem Familiensurvey 1994.
In einer ersten Befragung wurden 661 Personen aus dem Familiensurvey 1994, die angegeben hatten, daß sie seit mindestens einem Jahr in einer festen Partnerschaft leben, gebeten einen Fragebogen zu ihrerer Partnerschaft auszufüllen.
In einer zweiten Befragung wurden die ihre Partner gebeten, einen ähnlichen, aber wesentlich kürzeren Fragebogen auszufüllen.
Bemerkung:Die Dokumentation wurde von Dr. Donald Bender erstellt.
Dies ist eine Ergänzungsstudie zu einer Hauptstudie.

Datensätze


SPSS-Daten Befragtendaten
Die Datei "mpi_dji" enthält die Angaben der Befragten und ihrer Partner. Die Angaben der Befragten sind in den Variablen 1 (ocr) bis 410 (design) abgelegt. Die Angaben der Partner in den Variablen 411 (ocr2) bis 441 (design2).
Die Datei enthält 661 Fälle, und 441 Variablen (0.34 MByte).

SPSS-Daten Netzdaten des Befragten
Die Datei "mpi_dji_netze" enthält die Netzdaten des Befragten. Das sind die Informationen aus dem Teil 3 des Befragtenfragebogens. Diese Informationen wurden anhand einer Merkmalsliste abgefragt. Zusätzlich sind einige Variablen zur Beschreibung der Partnerbeziehung (aus Teil 2) hinzugefügt.
Die Datei enthält 9677 Fälle, und 16 Variablen (0.22 MByte).


Dokumente


Fragebogen
PDF-Dokument mpi_dji_fb_w1.pdf (⇓ 382,0 KB)
Der Fragebogen, mit dem die Befragten aus dem Familiensurvey 1994 befragt wurden.
PDF-Dokument mpi_dji_fb_w2.pdf (⇓ 93,8 KB)
Fragebogen für die Partner.
DatenschutzImpressumKontakt
© 2012-2018 Deutsches Jugendinstitut e.V.