Suche...
Forschungsda… » Familiensurv… » Stieffamilie… » Befragte Müt… » t02o
Forschungsda… » Familiensurv… » Stieffamilie… » Befragte Müt… » t02o

Variableneigenschaften

t02o

Diese Variable ist als Textstring codiert.

Eigenschaften

LabelNegative Aspekte der eigenen Stieffamilie
Fragenr.2
Item/Teilo

Häufigkeiten

WerteLabeln% validcum
 Valid   Kinder sind gesetzlich nicht gleichgestellt 1 1.721.72 1.72
  da? man das was man tut, st?ndig ?berdenkt und meint, sich im 1 1.721.72 3.45
  von auüen wird gesagt, daü sich nicht genug gekümmert wird. I 1 1.721.72 5.17
  Das sich der Partner bei Problemen mit Kerstin zurückzieht.Na 1 1.721.72 6.90
  30 51.7251.72 58.62
  Das Urete ERlebnisse dazurteil von STieffamilie in der Öffent 1 1.721.72 60.34
  Konkurenzverhalten unter den Kindern 1 1.721.72 62.07
  die Zerrissenheit und das Kompetenzgerangel 1 1.721.72 63.79
  wenn man sich streitet 1 1.721.72 65.52
  Absprachen zwischen Expartnern kaum möglich 1 1.721.72 67.24
  Absprachen zwischen Expartnern kaum m?glich 1 1.721.72 68.97
  daß man das was man tut, ständig überdenkt und meint, sich im 1 1.721.72 70.69
  Eigentlich alles.Kein Gl?ck, keine Harmonie, keine innere Ruh 1 1.721.72 72.41
  Wenns um Verbote geht, besonders für meinen 13j?hrigen dann i 1 1.721.72 74.14
  pubertäre Auseinandersetzungen 1 1.721.72 75.86
  alles unter einen Hut zu bringen mit dem leiblichen Vater. We 1 1.721.72 77.59
  Eigentlich alles.Kein Glück, keine Harmonie, keine innere Ruh 1 1.721.72 79.31
  Man gilt steuerlich nicht als Familie , 1 1.721.72 81.03
  Eingew?hnungsphase des neuen Partners auf das kind und umgeke 1 1.721.72 82.76
  UNgeklärte Fragen 1 1.721.72 84.48



Da viele ähnliche Werte vorliegen, wird die Ausgabe beendet.


Gesamt58
Gesamt58100.0
DatenschutzImpressumKontakt
© 2012-2018 Deutsches Jugendinstitut e.V.