Suche...
DJI-Studien » Jugendsurveys » 1. Jugendsur… » Basisdatei » jf21.01
DJI-Studien » Jugendsurveys » 1. Jugendsur… » Basisdatei » jf21.01

Variableneigenschaften

jf21.01

Eigenschaften

Label:SCHADEN_ALLGEMEINWOHL
Position:73 von 398
Frage:21, Teil/Item: 1 
Fragetext:Hier haben wir eine Reihe von häufig gehörten Behauptungen
zusammengestellt und möchten Sie bitten, uns Ihre persönliche
Stellungnahme zu jeder Behauptung zu sagen. Dabei bedeutet +3
volle Übereinstimmung, +2 bedeutet Übereinstimmung in wesentlichen
Teilen, +1 geringe Übereinstimmung, -1 bedeutet geringe Ablehnung,
-2 Ablehnung in wesentlichen Teilen und -3 volle Ablehnung.
A. Die Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Interessen-
gruppen in unserer Gesellschaft und ihre Forderungen an die Regie-
rung schaden dem Allgemeinwohl
Quelle:Frage 21: Demokratieskala

Quelle: Frageformulierung, Itemformulierungen (Items A-J), und Skala aus ALLBUS 1982; außerdem noch in vielen anderen Studien gelaufen, u.a. Kaase, 1986; Studentenuntersuchungen der Universität Mannheim (1979) und der Konrad-Adenauer-Stiftung (1975); ISPP+ 1990; vgl. ZUMA-Skalenhandbuch. Items K und L: Mannheimer Elite- studien 1972 und 1981 sowie dazugehörige Repräsentativbefragung 1982. Item M: Neuformulierung.

Kennzahlen

gültige Fälle:7.070  Minimum:1  Mean:3,000 
Gesamtfälle:7.090 Maximum:6 Stdev:1,000

Häufigkeiten

Werte Label n % valid cum
 Valid volle Ablehnung 1.061 14.9615.01 15.01
2,00 1.213 17.1117.16 32.16
3,00 1.278 18.0318.08 50.24
4,00 1.757 24.7824.85 75.09
5,00 1.124 15.8515.90 90.99
volle Uebereinst. 637 8.989.01 100.00
Gesamt7.07099.72100.0
 Missing k.A. 20 0.28
Gesamt200.28
Gesamt7.090100.0
DatenschutzImpressumKontakt
© 2012-2018 Deutsches Jugendinstitut e.V.